anzeige
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)
  
6. August 2012 - 18:44h | Aktualisiert: 6. August 2012 - 18:50h

Haiti baut zerstörten Präsidentenpalast wieder auf

Nationales Symbol war beim Erdbeben stark beschädigt worden

Die haitianischen Behörden werden ihren Präsidentenpalast wieder aufbauen. Das nationale Symbol war am 12. Januar 2010 von einem Erdbeben stark beschädigt worden, Teile des Gebäudes wurden zerstört. Wie durch ein Wunder überlebte der damalige Präsident des Landes, René Préval, das Beben trotz der Zerstörung der oberen Etagen des Prachtbaus.

Zweieinhalb Jahre nach dem schweren Erdbeben (bis zu 300.000 Tote) liegt der Palast noch immer in Schutt und Asche. Der Sitz des Staatsoberhauptes von Haiti soll laut Angaben aus Port-au-Prince von einem Team haitianischer Architekten wieder aufgebaut werden. “Der Palast ist ein nationales Symbol, das nun mit Mitteln der Haitianer/innen wieder aufgebaut wird”, lautete die offizielle Erklärung aus der Hauptstadt.

Kommentarbereich

Für diesen Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben!

captcha

zolanis-logo
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Aktuelle Wetterdaten

Santo Domingo
Wolkig
Wolkig
25°C
Gefühlte Temperatur: 28°C
Luftfeuchtigkeit: 88%
Wind: 1 m/s N
 
Puerto Plata
Wolkig
Wolkig
25°C
Gefühlte Temperatur: 31°C
Luftfeuchtigkeit: 85%
Wind: 0 m/s OSO
 
Port-au-Prince
Zeitweise wolkig
Zeitweise wolkig
23°C
Gefühlte Temperatur: 27°C
Luftfeuchtigkeit: 96%
Wind: 0 m/s O