anzeige
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)
  
17. März 2012 - 12:39h | Aktualisiert: 17. März 2012 - 12:44h

Regierung verbietet Fang von Langusten

Deutliche Anzeichen von Überfischung

Die Regierung der Dominikanischen Republik hat für vier Monate den Fang von Langusten verboten. Damit soll die Existenz des als Delikatesse geltenden Tieres aus der Familie innerhalb der Zehnfußkrebse gesichert werden, da die Bestände in den letzten Jahren “deutliche Anzeichen von Überfischung” zeigten.

Die lokale Regierung hat ein Dekret erlassen, welches den Fang, Verarbeitung und Vermarktung der Tiere verbietet. Begehrt sind vor allem die eigentliche Languste Palinurus pencillatus und die Schmuck-Languste Palinurus ornatus. Beide erreichen Größen von 30 bis 45 cm (ohne Antennen) und maximal 5 kg Gewicht.

Das Verbot gilt vom 1. März bis zum 30. Juni und steht in Übereinstimmung mit der Sica-OSPESCA Vereinbarung, die von mehreren Staaten Zentralamerikas und der Karibik unterzeichnet wurde.

Kommentarbereich

Für diesen Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben!

captcha

zolanis-logo
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Aktuelle Wetterdaten

Santo Domingo
Wolkig
Wolkig
23°C
Gefühlte Temperatur: 26°C
Luftfeuchtigkeit: 94%
Wind: 1 m/s ONO
 
Puerto Plata
Wolkig
Wolkig
25°C
Gefühlte Temperatur: 32°C
Luftfeuchtigkeit: 94%
Wind: 0 m/s N
 
Port-au-Prince
Wolkig
Wolkig
24°C
Gefühlte Temperatur: 25°C
Luftfeuchtigkeit: 81%
Wind: 0 m/s O